Bücher

Auf den folgenden Seiten finden Sie...

Kinderbuecher
Die besten Kinderbücher sind die, die Kinder selber lesen wollen und die Erwachsene gern vorlesen. Es ist nicht leicht, über wichtige Dinge so zu schreiben, dass sie einerseits verständlich sind, andererseits nicht verniedlicht werden. 
weiter 
Jugendbuecher
Ich schreibe gern über Gefühle – über heftige, aufwühlende Gefühle wie Liebe, Wut, Enttäuschung, Glück, Traurigkeit und Neugier auf das Leben.
weiter 
Sachbuecher
Sie sind immer eine Herausforderung, weil ich mich in ein neues Thema einarbeiten muss. Zum Beispiel „Scheidung“.
Ich war damals schon seit fünfundzwanzig Jahren fröhlich verheiratet und sollte auf einmal darüber schreiben, wie es Scheidungskindern geht und mit welchen Tipps man ihnen helfen kann. Das Tolle war, dass ich in den vielen Interviews ganz viel von den betroffenen Kindern gelernt habe.
Merke: Bei Sachbüchern lernt man als Autorin immer viel dazu.
weiter 
Bilderbuecher
Zu Bilderbüchern brauchte ich Künstlerinnen, die genau verstehen, was mein Text mitteilen will, und die das in Bilder umsetzen können.
weiter 
Fuer Erwachsene
Manchmal habe ich eine Idee, und wenn ich Glück habe, finde ich einen Verlag, der mit mir daraus ein Buch für „große Leute“ macht.
Es ist für Kinder- und Jugendbuchautorinnen schwierig, bei Verlagen für Erwachsenenbücher Gehör zu finden. Wunderbarerweise hat es schon einige Male geklappt. Liegt an dem tollen Verleger und der Verlegerin.
weiter 
Uebersetzungen
Übersetzen ist Sprachhandwerk. Ich lerne beim Übersetzen viel über meine eigene Sprache, über Wortfelder, Sprachebenen und die feinen Unterschiede zwischen einander sehr ähnlichen Begriffen.
Außerdem lerne ich Bücher kennen, die ich manchmal gern selber geschrieben hätte, die mir aber nie eingefallen wären – z.B. Fantasygeschichten.
weiter 
Kurzkrimis
Bei Kurzkrimis bekommt man meistens ein Thema gestellt, zu dem man sich dann etwas einfallen lassen soll, wie „Falsche Freunde“ oder „Mord zwischen Messer und Gabel“. Das ist eine verlockende Herausforderung – wie packt man die Geschichte auf wenige Buchseiten und wie baut man einen überraschenden Schluss? Außerdem kann ich so ganz nebenbei gefahrlos (für sie und mich) alle Leute umbringen, auf die ich einen Rochus habe.
weiter 
Kurzgeschichten 
Bei Kurzgeschichten wird immer ein Thema vorgegeben: da soll man sich z.B. mitten im Sommer eine Weihnachtsgeschichte ausdenken, oder eine Ferienstrandgeschichte im November. Manchmal grüble ich tagelang, bis mir etwas einfällt. Bisher hat es aber immer geklappt.
weiter 

designed by: digitalkontor